Champions League Free-TV Ausland

Alle Jahre wieder spielen die besten der besten in Europa gegeneinander und krönen den Fußball-König. Natürlich findest Du auch die üblichen Verdächtigen im Wettbewerb, etwa Bayern München, Juventus Turin, Manchester United, Paris St. Germain, Manchester City, Real Madrid, Borussia Dortmung und FC Barcelona. Die deutschen Mannschaften mischen mit und kommen auch regelmäßig relativ weit, haben die CL auch schon mehrfach gewonnen.

Du fragst Dich gerade: Wie kann ich die Champions League im Free-TV im Ausland schauen? Das geht einem guten VPN wie NordVPN! Du musst natürlich wissen, wie Du an die kostenlosen Streams kommst.

Champions League Free-TV Ausland ist möglich, aber nur mit einem guten VPN

Selbst in Deutschland ist es in der Zwischenzeit leider so, dass Du nicht mit einem einzigen Abonnement alle Spiele der Champions League schauen kannst. Es ist eingentlich ein ziemliches Chaos. Einige Spiele gibt es bei Amazon Prime, andere bei DAZN und Sky mischt auch noch irgendwie mit beim Fußball. Das ganze Drama ist nicht nur chaotisch, sondern auch ziemlich teuer. Du benötigst mehrere Abos, damit Du die Spiele schauen kannst. Fakt ist, dass Du keine Spiele mehr live im Free-TV schauen kannst.

Champions League im Ausland im Free-TV

Im Ausland hingegen werden diverse Spiele der Champions League kostenlos gezeigt. ServusTV (servustv.com) zeigt zum Beispiel mittwochs gewisse Spiele. Der Sender fokussiert sich natürlich auf Mannschaften aus dem eigenen Land, aber auch auf solche mit österreichischer Beteiligung. Allerdings sind die mit Geoblocking behaftet und Du benötigst eine österreichische IP-Adresse. Mit einem guten VPN wie NordVPN ist das kein Problem. Damit lässt sich der Sender entsperren.

Champions League Free-TV Ausland ist aber auch über andere Sender möglich. RTL Luxemburg (play.rtl.lu) streamt ebenfalls diverse Spiele kostenlos. Dafür benötigst Du aber eine IP-Adresse in Luxemburg.

Das beste Paket bekommst Du eigentlich beim indonesischen Streaming-Anbieter Vidio (vidio.com). Ein Jahrespaket mit Champions League und Premier League kostet nur circa 30 €. Die Registrierung ist etwas knifflig, aber durchaus machbar. Du benötigst auf jeden Fall einen Browser mit einer guten Übersetzungsfunktion, etwa Chrome oder Vivaldi. Hier kannst Du aber alle CL-Spiele sehen, sofern Du ein VPN mit Servern in Indonesien hast.

Anleitung – so schaust Du CL kostenlos

Time needed: 15 minutes.

Hier eine kurze Anleitung, wie Du einige Spiele der Champions League mit deutschen Kommentaren kostenlos schauen kannst.

  1. Hole Dir ein zuverlässiges VPN

    Zunächst einmal musst Du wissen, welchen Streaming-Anbieter Du nutzeun möchtest. Deutsche Kommentare gibt es bei ServusTV. Der Sender zeigt immer ein Mittwochsspiel und wenn Du Glück hast, ist es das Game, das Du sehen möchtest. NordVPN bietet aber auch Server in Luxemburg und Indonesien, sodass Du auch die anderen hier erwähnten Optionen benutzen kannst.

  2. 2. Installiere das VPN auf Deinen Geräten und verbinde Dich

    Überlege Dir, auf welchen Geräten Du Champions League im Free-TV im Ausland schauen willst. Installiere das VPN auf allen Deinen Geräten – egal, ob Android, Windows, macOS, iOS oder Linux. Verbinde Dich dann mit dem gewüsnchten Land – in unserem Beispiel Österreich.

  3. 3. Finde heraus, wann welches Spiel gestreamt wird

    Da Du nicht alle Spiele schauen kannst, musst Du Dich zunächst erkundigen, welches Spiel im Streaming läuft. Auf der ServusTV-Website schaust Du dazu am besten das TV-Programm an und Du weißt, welches Mittwochsspiel der Anbieter sendet.

  4. 4. Besuche den Streaming-Anbieter

    Hast Du Dich im richtigen Land eingewählt, besuchst Du einfach die Website des Streaming-Anbieters. In unserem Beispiel mit deutschen Kommentaren ist das die Website von ServusTV.

  5. 5. Optional: die mobilen Apps funktionieren oft besser

    Ich habe außerdem herausgefunden, dass die mobilen Apps der Streaming-Anbieter häufig besser funktionieren als Browser. Das gilt insbesondere, wenn Du deren Servives mit Android oder iOS nutzt. Solltest Du Probleme haben, versuche es mit den mobilen Apps.

Warum ist das so kompliziert?

OK, so kompliziert ist es nun auch wieder nicht. Die Software der besten VPNs ist sehr benutzerfreundlich und damit kommen auch technisch weniger versierte Menschen zurecht.

Das Problem an dieser Stelle nennt sich Geoblocking. Die Sender und Streaming-Anbieter in den einzelnen Ländern haben nur die Lizenz, das jeweiligen CL-Spiel in einer gewissen Region auszustrahlen.

Anhand Deiner IP-Adresse wissen die Streaming-Anbieter aber, in welchem Land Du Dich befindest. Kommst Du also aus Deutschland und willst ServusTV streamen, dann sperrt Dich der Service mit dem Hinweis, dass die gewünschte Sendung aus rechtlichen Gründen nicht übertragen werden darf.

Machst Du in Österreich, Luxemburg, Indonesien oder einem anderen Land mit kostenlosen CL-Spielen Urlaub, sieht die Sache natürlich anders aus. Benutzt Du das WLAN in Deinem Airbnb, Hotel oder eine SIM-Karte aus dem entsprechenden Land, bekommst Du auch eine richtige IP-Adresse und die Sender sperren Dich so oder so nicht.

Befindest Du Dich aber nicht im entsprechenden Land und verbindest Dich mit einem Server beispielsweise in Österreich, besuchst danach die Website des österreichischen Streaming-Anbieters, denkt der, Du bist physisch in der Alpenrepublik. Nun wird die Regionalsperre aufgehoben und Du kannst Champions League im Free-TV streamen.

Das funktioniert nicht! Was kann ich machen?

Es gibt einige Gründe, warum das Streaming trotz VPN nicht funkitoniert und auch ein paar Lösungsansätze.

Schaust Du mit Android oder iOS, dann funktionieren die mobilen Apps der jeweiligen Streaming-Anbieter häufig besser als Browser.

Bei diversen Streaming-Anbieter haben manche Browser Probleme und in diesem Fall versuche einfach einen anderen Internetbrowser. Es kann auch helfen, Cookies und Cache zu löschen oder den Inkognito-Modus zu nutzen. Bei Firefox nennt sich das privates Fenster.

Es kommt auch vor, dass Dein Server enttarnt wird. Trenne Deine Verbindung und verbinde Dich mit einem anderen Server. Das hat bei mir auch schon geholfen.

Die besten VPN-Services stellen außerdem Browser-Erweiterungen zur Verfügung, die als Proxy fungieren. Damit klappt es auch oft besser. Proxys sind nicht so sicher, aber schneller und beim Streaming willst Du Geschwindigkeit.

Das VPN-Protokoll kann auch eine Rolle spielen. Wechsle es, wenn es gar nicht funktioniert. Du kannst es bei den besten Services direkt in der App mit wenigen Klicks tauschen.

Fakt ist: Bist Du clever und schaust Dich etwas um, kannst Du viele interessante Spiele der Champions League kostenlos schauen – teilweise sogar mit deutschen Kommentaren. Es ist viel einfacher als es klingt.

Fragen und Antworten zum Streaming

Du hast noch ein paar Fragen? Vielleicht findest Du in diesem Abschnitt passende Antworten.

Kann ich Champions League gratis schauen?

Ja, das ist möglich, allerdings nicht mehr In . Es gibt diverse ausländische Sender, die zumindest einige Spiele der UEFA Champions League im Free-TV streamen. Bei einigen Spielen bekommst Du sogar deutsche Kommentare – etwa bei ServusTV.

Welche Sender zeigen CL kostenlos?

Möchtest Du deutsche Kommentare haben, dann sind die Spiele am Mittwoch bei ServusTV die erste Anlaufstelle. Du musst Dich eben vorher erkundigen, welche Spiele der östereichische Sender zeigt. Bevorzugt werden Spiele mit Mannschaften aus Österreich oder mit österreichischer Beteiligung. Der indonesische Streaming-Anbieter Vido zeigt alle Spiele für umgerechnet 30 € für ein Jahresabonnement – allerdings ist die Anmeldung etwas knifflig. RTL Luxemburg zeigt auch CL-Spiele im Free-TV. Für alle drei Optionen benötigst Du aber ein gutes VPN, das Geoblocking umgehen kann.

Ist es legal, Champions League mit einem VPN kostenlos zu schauen?

Hier scheiden sich die Geister. Einige Anwälte sind der Meinung, dass es sehr wohl nicht illegal ist, Geoblocking zu umgehen und Champions League im Free-TV über das Ausland zu schauen. Mit ziemlicher Sicherheit verstößt Du gegen die Nutzungsbedinungen der Streaming-Anbieter, aber wenn Du Dich nicht anmelden musst … Illegal ist hingegen, Spiele der Champions League über offensichtlich illegal Streaming Websites zu schauen. Dabei ist es egal, ob Du das anonym mit einem VPN oder ohne tust. Fakt ist aber auch, dass Du für Deine eigenen Aktionen verantwortlich bist und selbst Recherche betreiben musst. Die Anleitung in diesem Artikel ist keine Aufforderung zu illegalen Handlungen, sondern eine theoretische Möglichkeit.

Klappt das auch mit Chromcast und Smart-TV?

Theoretisch schon, allerdings muss sich der Chromecast ebenfalls in richtigen Land befinden. Für Chromcast gibt es allerdings (noch) keine Möglichkeit, native VPN-Apps zu installieren. In diesem Fall benötigst Du einen VPN-Router, um auch Chromecast, Smart-TVs und Spielekonsolen mit dem gewünschten Land zu verbinden. Manche Smart-TVs haben allerdings Android TV als Betriebssystem und darauf kannst Du eine VPN App installieren, genau wie bei Android-Handys.